Ausgabe 39 // 27. September 2018

Liebe Leserinnen und Leser,

Kann Merkel noch Kanzlerin? So titelte eine grosse deutsche Boulevard-Zeitung diese Woche auf Seite 1. Die Abwahl des Fraktionschefs und Vertrauten von Merkel Kauder, die Misere mit Verfassungsschutzpräsident Maassen, der erst Staatssekretär werden sollte, dann aber schnell zum Sonderbeauftragten im Innenministerium wegbefördert wurde. Eine Peinlichkeit für die Kanzlerin. Es ist ihr auf jeden Fall anzurechnen, dass sie den Fehler öffentlich eingestanden hat. Dennoch wird man das Gefühl nicht los, dass sie müde ist und Fehler macht – in vielen Ländern ist für einen Regierungschef nach 2 Amtsperioden Schluss, so z.B. in den USA. Vielleicht nicht die schlechteste Regel, denn frischer Wind tut auch Regierungen gut und das Kleben an Positionen zementiert Zustände, die nicht mehr mit der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung mithalten können.

Dr. Sibylle Peter Kösters

Boulevard